Gedankenreiter.de
www.gedankenreiter.de
Me!  
The personal notes
of Daniel S. Lee

Dienstag – Tuesday, 25.07.2006

::Freiheit::
Bei Recherchen bin ich gerade auf die Webseite von Reinhard K. Sprenger gestoßen. Unter Aktuell kann man (allerdings auch schon vom 01.01.2006) einen interessanten Kommentar zum Thema Freiheit lesen, den er nach einer Äußerung von Hubertus Heil, Generalsekretär der SPD, verfasst hat.

Schön ist dabei auch sein letzter Satz:
»Die Freiheit vergisst nie, dass man die Welt zur Hölle macht, wenn man das Paradies auf Erden will.«
 

Daniel | link | 13:36 | Keine Reiter | gelesen | send
 

Mittwoch – Wednesday, 24.05.2006

::Guerilla Marketing...::
...als Internetseite, als PDF–Datei (eBook) oder gar als Podcast.

Felix Holzapfel, einer der Gründer und Geschäftsführer der Agentur conceptbakery, bietet sein Wissen kostenlos und gleich in drei verschiedenen Varianten an. Das allein finde ich schon bemerkenswert. Jetzt muss ich nur noch das Buch lesen. Oder, wenn ich bald wieder mit Bus und Bahn pendel, das Buch als mp3–Datei hören.

Hm... 148 Seiten lesen oder 5 Stunden hören... Oder beides gleichzeitig?
Mal sehen...
^^

[via infotekten.de]
 

Daniel | link | 21:55 | Keine Reiter | gelesen | send
 

Freitag – Friday, 27.01.2006

::Die kürzesten Worte...::
»Die kürzesten Worte, nämlich ›Ja‹ und ›Nein‹, sind für viele Menschen die schwierigsten.«
Pythagoras, antiker Gelehrter

Seit einiger Zeit schon beehrt die Zeitschrift Zillo die Bezieher ihres Newsletters mit netten Zitaten. Netter Service.
^^
 

Daniel | link | 00:28 | Keine Reiter | gelesen | send
 

Montag – Monday, 05.12.2005

::Mit der Bahn zum Buch::
Hinter dem heutigen Tor des Adventskalenders der Deutschen Bahn AG gibt es eine Buchveröffentlichung als Paperback (Publikationsservice, Umschlaggestaltung und Bibliotheksservice im Wert von 517,- EUR) bei BOD zu gewinnen. Leider gibt es keine Angaben darüber, bis wann das Buch geschrieben sein muss. Die Gewinnchancen selbst schätze ich relativ gering ein, da die Bahn eine sehr stark frequentierte Webseite hat.

Aber versuchen kann man es ja. Nur, was mache ich, wenn ich tatsächlich gewinne?
^_~
 

Daniel | link | 07:05 | Keine Reiter | gelesen | send
 

Dienstag – Tuesday, 08.11.2005

::Kurze Unterbrechung::
»Die Menschen, die etwas von heute auf morgen verschieben, sind dieselben, die es bereits von gestern auf heute verschoben haben.«
Peter Ustinov

Schöner Spruch, über den ich heute gestolpert bin.

Mir geht es gut, bin von allen saisonbedingten Viren bislang verschont geblieben.
Bei uns im Job sind wir mitten in der Hochphase, was werktags 10–12 Stunden im Büro bedeuten. Das Wochenende ist mehr oder weniger frei, wenn wir nicht gerade in Hausarbeit noch ein paar Sachen erledigen. Oder Kunden anrufen, die weder Wochenende noch Feierabend zu kennen scheinen. Aber davon bin ich gottseidank weniger von betroffen.

Am Wochenende bin ich wieder in Berlin für ein verlängertes Wochenende. Fahre zum ersten Mal mit dem ICE und freue mich mal auf eine entspannte Reise. Wenn es denn so sein Herbst–Spezial der Deutschen Bahn gibt, dann sollte man das mal ausnutzen. 29 EUR für eine Fahrt Bo – B, Hin– und Rückfahrt für 58 EUR, wenn denn noch Tickets für die ausgewählten Züge verfügbar sind. Die Beschreibung auf den Internetseiten der Bahn sind... na ja, man könnte es besser, sprich einfacher machen. Man gibt seinen Fahrttermin ein, geht auf Suche und erhält neben dem Normalpreis auch das Sparangebot. Wenn man bei der Eingabe der Fahrtdaten auch eine Rückfahrt mit angibt, muss man erst eine Rückfahrt aussuchen (auch wenn dann bei der Hinfahrt nur der Normalpreis angegeben ist) und erhält dann die Spalte Sparangebot. Klickt man auf das Sparangebot, erhält man eine Übersicht, ob das Angebot noch erhältlich ist für diesen Zug. Wenn nicht, neu aussuchen.

Je früher man bucht, umso besser. Man muss das Herbst–Spezial mindestens 3 Tage im voraus buchen (eher früher, weil sonst das Kontingent schon ausgeschöpft sein könnte). Will man online bezahlen, kann man sich für das Abbuchverfahren anmelden und zeigt dann während der Fahrt seine EC–Karte vor. Denn man kann sein Ticket auch selbst ausdrucken und muss nicht mehr zum Schalter rennen.

Allerdings dauert die Anmeldung mehrere Tage, da erst die Bonität überprüft wird. Kreditkartenbesitzer können dagegen sofort online buchen. Also, wer alles online machen möchte, sollte auch diese Zeit für die Anmeldung mit einplanen. Kauft man seine Karte am Schalter, zahlt man noch mal pro Fahrt eine Bearbeitungsgebühr von 5 EUR. Und die Reservierung eines Sitzplatzes kostet im Internet nur die Hälfte.

Kurze Unterbrechung habe ich diesen Eintrag genannt.
Das war jetzt eine kurze Unterbrechung meiner Arbeit.
Und meiner Blogstille hier.
Und die Ankündigung einer kurzen Unterbrechung in Berlin.
 
[more...]
 

Daniel | link | 17:36 | Keine Reiter | gelesen | send
 

Dienstag – Tuesday, 26.07.2005

::Shakespeare and Company, Paris::
Die Tage kreisen meine Gedanken wieder häufiger um Bücher. Nicht nur, dass ich im Urlaub endlich wieder ein paar Bücher durchlesen möchte oder Harry Potter 6 in Berlin auf mich wartet. Vor mehr als 1,5 Jahren hatte ich schon einmal über die Pariser Buchhandlung Shakespeare and Company geschrieben, über die ich einen Artikel gelesen hatte. Was ich damals nicht gefunden habe, präsentiert sich mir nun heute als einladende Internetseite. Allerdings merkt man nach einigen Clicks leider viel zu schnell, dass die Seite gerade am Entstehen ist. Fotos und eine virtuelle Tour durch die Buchhandlung, in der man auch übernachten kann, sind geplant, aber halt noch nicht realisiert.

Hmm... vielleicht mache ich mir einen Eintrag in meinem Kalender für Weihnachten, dort noch einmal virtuell vorbeizuschauen.
^^

P.S. Der Name der Straße, in dem sich dieses Unikum befindet, ist einfach nur bezeichnend... *g*

Und man schaue sich mal die Öffnungszeiten an...

Hach, ich liebe diese wundersamen Details, die man an solch einzigartigen Orten immer wieder entdecken kann.
*sigh* ^^;;
 

Daniel | link | 12:43 | Keine Reiter | gelesen | send
 

Sonntag – Sunday, 12.06.2005

::Blogger–Lesung in Neuss::
Ob ich Zeit habe, zur Lesung von Lyssa und Don Dahlmann zu gehen?
Immerhin findet die Lesung in Neuss statt.
 

Daniel | link | 02:14 | Keine Reiter | gelesen | send
 

Donnerstag – Thursday, 05.05.2005

::Bücherbummel auf der Kö::
Vom 09.–12.06.2005 findet in Düsseldorf zum 20. Mal der Bücherbummel auf der Kö statt, Deutschlands größtes »Open–Air–Bücherfestival«. Klingt gut. Ich glaub, ich hab die Veranstaltung auch schon mal besucht... *grübel*
^^
 

Daniel | link | 03:36 | --- | gelesen | send
 

Sonntag – Sunday, 13.03.2005

::Autorinnen im Regal::
Ich fand es interessant, was diese Damen hier, hier und hier (und noch anderswo) so trieben aufführten. Heute nachgeschaut, während die Waschmaschine lief.

Vorweg: Ich habe nicht alle Fach- und Sachbuchautorinnen aufgeführt. Dafür sind auch Autorinnen genannt, die im Team gearbeitet haben (bauscht die Liste ungemein auf). Nicht in der Liste sind Frauen vertreten, die als Herausgeberinnen in Erscheinung getreten sind.
 
[more...]
 

Daniel | link | 23:12 | --- | gelesen | send
 

Dienstag – Tuesday, 22.02.2005

::1. Bücherhotel in Deutschland::
Das wäre in der Tat ein interessanter Ort für einen Urlaub. Ein Haus mit über 70.000 Büchern, die unsortiert auf ihre Entdeckung warten und sogar getauscht werden können, wenn man selbst Bücher mitbringt. Man kriecht durch das ganze Hotel und fischt aus jeder Nische ein Büchlein heraus.

Alles weitere bei Herrn Röthlingshöfer (wozu selbst um Worte ringen, wenn es bereits jemand so gut getan hat) oder vor Ort im Hotel selbst.

Hmm...

Angesichts der Quellen, aus denen der Bücherbestand offenbar stammt, stellt sich mir die Frage, ob kleine Themenhotels vielleicht eine noch speziellere Nische abdecken könnten. Beispielsweise ein Bücherhotel nur mit Science Fiction– und Fantasie–Literatur mit entsprechendem Ambiente. Vielleicht noch anverwandte Themen wie Esoterik und Astronomie.

Hmm...
 

Daniel | link | 06:03 | --- | gelesen | send
 

      next page »

 
 
top
 

::Comments::
No comments due to SPAM. Write me if you want to. /
Wegen SPAM sind die Kommentare abgeschaltet. Schreibt mir, wenn ihr wollt.
 
me [at] gedankenreiter.de

::Categories::
Haiku der Woche
gearbeitet
gedacht
gehoert
gelebt
gelernt
gelesen
geschrieben
gesehen
gesurft
Statistics
Total entries: 673
Total comments: 1411

On air since 15.07.2003
::Credits::

Sunlog
Tools by roblog
 
______________________________
© 2003–2006 by Daniel S. Lee
me@gedankenreiter.de
All rights reserved
 
DAS Blog