Gedankenreiter.de
www.gedankenreiter.de
Me!  
The personal notes
of Daniel S. Lee

Freitag – Friday, 30.09.2005

::Das Zeitalter der Ignoranz?::
Im Moment ist unsere Generation auf dem Gipfel der technischen und wissenschaftlichen Entwicklung. Wir sind die Generation, die das Wissen hat, die Welt nachhaltig zu verbessern.

Wir werden aber die Generation sein, die den Klimawandel mit verursacht und vor allem nicht aufgehalten hat, trotz besseren Wissens. Von den anderen negativen Dingen mal abgesehen, die scheinbar unausrottbar im Wesen des Menschen liegen.

Wie werden uns wohl unsere Nachkommen nennen, so wir noch welche haben sollten?

Spiegel Online:
Erwärmung überschreitet kritischen Wert
CO2 wird die Meere entvölkern
 

Daniel | link | 16:47 | Keine Reiter | gedacht | send
 

Freitag – Friday, 22.04.2005

::Wenn Gott allmächtig ist...::
...kann Gott dann einen so schweren Stein erschaffen, dass Gott ihn selbst nicht heben kann?

Diese Frage fiel bei einer Nachmittagsdiskussion und kann wohl nur von einem Nicht–Gläubigen gestellt werden...
^^
 

Daniel | link | 19:33 | --- | gedacht | send
 

Donnerstag – Thursday, 21.04.2005

::»Man kann nicht nicht kommunizieren.«::
Gut bewährtes 1. Axiom von Paul Watzlawick. Sollte man nie vergessen.

Kommunikation findet nur dann statt, wenn mindestens ein Empfänger und ein Sender vorhanden sind. So gesehen findet im Internet ständig Kommunikation statt. Selbst wenn ich gerade nicht schreibe, ist das Schweigen oft äußerst vielsagend.

Oder?
^_~
 

Daniel | link | 01:52 | --- | gedacht | send
 

::Die vier Seiten einer Nachricht oder was will er mir sagen::
Manche Kommentare finde ich lustig. Weil sie so gut zum Beitrag passen wie ein Pinguin in der Wüste. Dabei bleibt mir dann auch noch die Aussage des Kommentars verborgen. Aktueller Anlass ist dieser nette Kommentar.

Das Phänomen, dass so ein Kommentar beim Leser bzw. bei mir, dem kleinen Gott in diesem winzigen Mikrokosmos namens Blog, möglicherweise etwas anderes bewirkt als der Schreiber beabsichtigt hatte, kann man gut mit dem Modell von Friedemann Schulz von Thun erklären, dem 4–Ohren–Modell.

Danach hat jede Botschaft vier Seiten:
Eine Sachinformation (worüber ich informiere), eine Selbstkundgabe (was ich von mir zu erkennen gebe), einen Beziehungshinweis (was ich von dir halte und wie ich zu dir stehe) und einen Appell (was ich bei dir erreichen möchte).
 
[more...]
 

Daniel | link | 01:38 | --- | gedacht | send
 

Sonntag – Sunday, 27.03.2005

::Arbeiten an religiösen Feiertagen::
Mein Namensvetter Daniel macht sich Gedanken über ein Theater, »das sich weigert, die christliche ›Ruhepause‹ an Karfreitag einzuhalten«. Seine Leser sind natürlich wieder polarisiert, die einen sagen, es kann ja nicht schaden, für einen Tag mal Arbeit Arbeit sein zu lassen, die anderen würden natürlich auch an sonst freien Tagen konsumieren wie sie könnten (alles jetzt etwas überspitzt dargestellt).

Dabei werden all die Menschen vergessen, die arbeiten müssen. Kranke Menschen sind auch an Feiertagen krank, alte Menschen wollen auch am Sonntag versorgt werden, Verbrecher machen an keinem religiösen Feiertag Pause und selbst wir wollen gerne zu jeder Zeit die Glotze einschalten und uns einen lustigen Abend machen können. Damit wir das können, müssen andere halt arbeiten. Vielleicht sollten auch mal die armen Busfahrer frei bekommen und mal einen Tag nicht arbeiten. Wir können doch auch einen Tag zu Hause bleiben. Oder ein Fahrrad benutzen.

In den Kommentaren von Daniel fragte ich: »Wenn selbst nun ein Theater eine christliche Ruhepause einlegen sollte, warum dann nicht auch Fernsehsender? Warum nicht Radiosender?«

Oder anders gefragt: Würde die breite Masse tatsächlich mal auf das alltägliche Fernsehprogramm verzichten zugunsten eines religiösen Feiertages?
 

Daniel | link | 06:00 | --- | gedacht | send
 

Freitag – Friday, 18.02.2005

::Auf Biegen und Brechen::
Einen Fehler einzugestehen oder zu korrigieren hat nichts, aber auch gar nichts damit zu tun, dass man sich oder seine Meinung verbiegen muss, weil jemand das so will.
Jemand, der nie einen Yota von seiner Meinung abweicht, erhebt den Anspruch, immer Recht zu haben. Oder ist zu ... (bitte selbst eintragen), um auch nur einen Fehler einzugestehen.

Schrecklich sind auch die Personen, die von sich behaupten, immer die Wahrheit zu sagen (»oder willst du behaupten, dass ich lüge?!«), und dabei Wahrheit mit Ehrlichkeit verwechseln. Jemand mag immer seine ehrliche Meinung äußern (ob man sie nun hören will oder nicht). Aber die Wahrheit kennt nur Gott allein und den gibt es nicht.
 

Daniel | link | 11:26 | 3 Reiter | gedacht | send
 

Samstag – Saturday, 15.01.2005

::A matter of believe::
We have no proof that God exist.
If there would be a proof, God would be a matter of science, not a matter of believe.
 

Daniel | link | 01:27 | 2 Reiter | gedacht | send
 

Sonntag – Sunday, 19.12.2004

::Genetisch bedingt::
Deine Gene sagen etwas über Deine Talente aus, aber nichts über Deinen Charakter.
 

Daniel | link | 16:01 | Keine Reiter | gedacht | send
 

Donnerstag – Thursday, 09.12.2004

::Wolkentänzer::
Vielleicht verändert sich die Welt nicht, wenn ich nichts tue. Schließlich bin ich nur eine kleine Ameise unter unendlich vielen.
Aber vielleicht auch nicht. Vielleicht kann ich allein durch ein ehrliches Lächeln einen kleinen Schimmer Freude verbreiten. Wenn mir morgens auf dem Weg zur Arbeit alle Menschen freundlich zulächeln würden, würde ich dann nicht leicht beschwingt auf Wolken zur Arbeit schweben? Oder?
^^
 

Daniel | link | 02:22 | Keine Reiter | gedacht | send
 

Donnerstag – Thursday, 29.07.2004

::Careless People::
I know: what I do or what I say might hurt another person.
That's why I try to be careful in what I am doing.

But some people think: what they do or say is so good that they couldn't and wouldn't hurt others.
That's why they are rather careless in what they are doing.

Well–meant is not well done.
 

Daniel | link | 21:04 | 2 Reiter | gedacht | send
 

      next page »

 
 
top
 

::Comments::
No comments due to SPAM. Write me if you want to. /
Wegen SPAM sind die Kommentare abgeschaltet. Schreibt mir, wenn ihr wollt.
 
me [at] gedankenreiter.de

::Categories::
Haiku der Woche
gearbeitet
gedacht
gehoert
gelebt
gelernt
gelesen
geschrieben
gesehen
gesurft
Statistics
Total entries: 673
Total comments: 1411

On air since 15.07.2003
::Credits::

Sunlog
Tools by roblog
 
______________________________
© 2003–2006 by Daniel S. Lee
me@gedankenreiter.de
All rights reserved
 
DAS Blog